Flöten- und Harfenklänge

aus vier Jahrhunderten

 

Mittwoch, 29. Dezember 2021

19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr

Bitte die aktuellen Corona-Regelungen beachten! >>

NeuStadtHalle am Schloss,

Neustadt an der Aisch

 

Fotografie: Tom Listl

 

Chen Shen/Anton Mangold

Chen Shen  Flöte

Anton Mangold  Harfe

 

Werke von J. S. Bach,

C. Saint-Saëns, Astor Piazolla,

J. L. Tulou, F.-J. Nadermann,

M. Tournier, A. Honegger,

N. Rota

Die 1988 in China geborene Chen Shen begann ihren Werdegang mit fünf Jahren am Klavier, führte sie später über Xiao, einer ursprünglich von buddhistischen Mönchen gespielten Bambusflöte und mit 12 Jahren zur Querflöte. Nach einem Jahr an einer chinesischen Universität wechselte sie 2010 an die Musikhochschule Würzburg, an der sie 2017 ihren Master absolvierte. Zusätzlich belegt sie dort noch den Masterstudiengang für Traversflöte in der Abteilung für Alte Musik. Sie absolviert laufend Meisterkurse bei renommierten Flötist*innen.

 

Anton Mangold, in Schweinfurt gebürtig, spielt bereits ab seinem achten Lebensjahr Harfe. Später kam noch Saxophon hinzu. Noch als Schüler erhielt er an der Musikhochschule Würzburg Unterricht als Jungstudent, wo er von 2011-15 parallel beide Instrumente studierte. Seitdem studierte er in Würzburg und Köln Jazzsaxophon, und legte in Köln den Master ab. 2017 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Schweinfurt.

 

Programm des Konzerts

 

Johann S. Bach Sonate G-moll

Camille Saint-Saens Fantasie, op. 124

Astor Piazolla Histoire du Tango

PAUSE

J.L. Toulou, J. Nadermann Nocturne

Marcel Tournier Sonatine op. 30

Arthur Honegger Danse de la Chèvre

Nino Rota (1911-1979) Sonata for Flute and Harp

 

- Programmänderungen vorbehalten -

 

Eintrittspreise:

15 € / ermäßigt 12 € für Mitglieder, Jugendliche, Schwerbehinderte, Inhaber*Innen der Ehrenamtskarte

 

Kartenvorverkauf bei der Neustädter Buchhandlungen

Dorn, Wilhelmstraße 33 (Tel. 09161/88 39 990) und

Schmidt, Bamberger Straße 4 (Tel. 09161/40 54)

 

Die Sitzplätze sind nicht frei wählbar, sondern werden beim Einlass personalisiert zugewiesen. Es gelten pandemiebedingt die jeweils aktuellen behördlichen Vorschriften, Abstands-, Hygiene- und Verhaltensregeln.

 

Das Konzert wird von den NeuStadtWerken finanziell unterstützt.